Es stürmt, es schneit, es regnet, plötzlich scheint die Sonne, es stürmt weiter,…

Spazieren gehen macht momentan nicht wirklich viel Spaß. Damit keine Langeweile aufkommt, muss man Benno halt anders beschäftigen. Dabei habe ich ein bisschen gefilmt. Ist leider recht dunkel, mehr schafft die kleine Digitalkamera allerdings nicht.

Und damit der letzte Post von heute Nachmittag nicht direkt von diesem hier überdeckt wird. Hier darf und soll fleißig für Benno gevotet werden:

http://www.ruhrnachrichten.de/leben/specials/schnauze/suchmaschine/?0329

Abstimmen für Benno

Februar 21, 2013

Die RuhrNachrichten suchen momentan die schönste Schnauze des Ruhrgebiets. Der Gewinner kommt auf die Plakate für die Hund&Heimtiermesse im Mai. Benno macht natürlich auch mit. In jedem Lokalteil werden die Hunde aus der jeweiligen Stadt vorgestellt, Benno hat es als einziger Hund aus Bochum auf die Titelseite des Lokalteils geschafft. Jetzt braucht er natürlich ganz ganz viele Stimmen. Nebenbei gibt es auch noch Karten für die Messe zu gewinnen. Wir würden uns freuen, wenn ihr Benno unterstützt! 🙂

http://www.ruhrnachrichten.de/leben/specials/schnauze/suchmaschine/?0329

2013-02-21 15.20.25 2013-02-21 15.21.33

Weißes Erwachen

Februar 9, 2013

Mittwoch Morgen bekam ich eine SMS mit den Worten: „Guck mal raus, 20 cm Schnee.“ Da ich am Abend vorher noch bei sternenklarem Himmel und nassem Untergrund nach Hause gekommen bin, konnte ich mir nicht vorstellen, dass tatsächlich Schnee liegen sollte. Vor allem war auch gar nichts angesagt. Doch als ich raus guckte staunte ich – wie wohl das ganze restliche Ruhrgebiet – nicht schlecht. Es waren innerhalb von nur 2-3 Stunden 20 cm Schnee gefallen. Im Laufe des Vormittags kam dann auch noch die Sonne raus & so musste ich Bennos Freude über den erneuten Wintereinbruch festhalten, bevor es am Nachmittag schon wieder etwas taute.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

… und lernt nie aus.“

Bei dem Regenwetter aktuell macht Spazieren gehen nicht wirklich viel Spaß. Also muss andere Beschäftigung her. Heute Vormittag habe ich mich mal wieder mit Benno an einem neuen Trick probiert: Nicken
 Ein Kinderspiel für ihn. Nach der ersten Einheit am Morgen hatte er schon schnell verstanden, dass er das Target zwischen seinen Füßen nur angucken und nicht aufessen soll.
 Und in der zweiten Einheit ein paar Stunden später klappte das ganze schon ohne Target und nach ein paar Wiederholungen auf Sichtzeichen. Nur dass der Kopf auch wieder nach oben muss ist ihm noch nicht so ganz klar 🙂 Aber das dürfte auch keine große Hürde mehr sein. Sobald der Trick gut sitzt, versuche ich mal ein Video zu machen.