abhängen.

August 26, 2010

Das wäre wohl die einzige Antwort auf die Frage, was man bei dem Wetter machen soll. Der Schönwetterhund setzt auch freiwillig keine Pfote auf die nasse Wiese. Da wartet man schonmal von 22 Uhr bis 14 Uhr am nächsten Tag, bis man rausgeht. Ich habe ihn vorher 5 mal in den Garten lassen wollen, jedes mal hat er sich angewiedert umgedreht und ist zurück ins Haus gegangen. Prinzesschen. 😀

Also müssen wir weiter auf besseres Wetter hoffen. Wäre doch zum Ende der Ferien noch ganz nett.

Bei Wind & Wetter

August 15, 2010

Nachdem der Sommer bisher ja echt sonnig, warm und trocken war, haben wir heute die volle Ladung Regen abbekommen. Als es dann irgendwann gar nicht mehr weniger wurde, sind wir einfach los. Bennos erste Reaktion, als er in den Regen getreten ist: Rückwärtsgang einlegen und schütteln 😀 Nachher fand er es doch noch ganz lustig, vor allem schmeckt frisches Regenwasser wohl besonders gut.

Nachher waren wir pitschnass, meine Regenjacke war alles andere als dicht, in meinen Schuhen stand das Wasser und die Hose klebte an den Beinen wie Kaugummi. Aber an sich war es echt ein schöner Spaziergang, zumindest hatte man mal die Felder für sich alleine 🙂 Und der Tee schmeckt danach umso besser.

Und zu Hause hatte man nichts besseres zu tun, als uns zu fotografieren…

Jetzt aber!

August 2, 2010

Neues Spiel, neues Glück.

Nachdem WordPress ein paar Probleme machte starten wir nun den zweiten Anlauf.

Nachdem wir nun 3-4 Wochen wegen Hitze und Urlaub kaum Tricks geübt haben, war ich doch umso überraschter, als plötzlich ein totaler Aufhänger von uns klappte. Ich weiß gar nicht wie lange wir geübt haben, dass er nur ansatzweise die Pfoten überkreuzt.

Und siehe da, plötzlich klappt es super. Nur die andere Seite wird noch geübt.